Startseite / FAQ / Produkte FAQs /

Einführung von PCHE, FPHE, HX²s

Einführung von PCHE, FPHE, HX²s

Aktualisierungszeit:2020-04-01

Einführung von PCHE, FPHE, HX²s

PCHE (Printed Circuit Heat Exchangers), ein neuartiger Wärmetauschertyp mit hoher Kompaktheit, kann unter schwierigen Bedingungen wie hohen Temperaturen und hohem Druck eine Wärmeübertragung durchführen. Mithilfe der chemischen Ätztechnologie können Kanäle der PCHE-Wärmeaustauscheinheit in der Größenordnung von Mikrometern bis Millimetern geätzt werden.

 

FPHE (Diffusionsgebundene Plattenrippenwärmetauscher) sind für die Gas-Flüssigkeits- und Gas-Gas-Wärmeübertragung geeignet. Im Vergleich zu gelöteten Plattenrippen-Wärmetauschern sind sie lötfrei und weisen eine starke Korrosionsbeständigkeit (Chlor, Säure, Alkali, Ammoniak, Quecksilber usw.), eine hohe und niedrige Temperaturbeständigkeit (-200 ~ 900 ° C) sowie einen hohen Druck auf Beständigkeit (4-15 MPa), niedrige Leckrate (1 * 10-9 Pa · m3 / s), große Auswahl an Materialien (Titan, Edelstahl, Nickelkupfer usw.). Gleichzeitig hat die Sekundärbindung keinen Einfluss auf den Kern des Diffusionsschweißens.


HX²s (diffusionsgebundene Hybrid-Wärmetauscher) zu einem Mikrokanal versetzen meinen Artikel und meine Plattenrippen und verwenden die Präzisions-Diffusionsbindungstechnologie, um eins zu werden. Hybridwärmetauscher kombinieren die Vorteile von Mikrokanal- und Plattenrippenwärmetauschern. Mikrokanalplatten auf der kalten Seite haben eine hohe Temperatur- und Druckbeständigkeit, und Plattenrippenmechanismen auf der heißen Seite haben die Vorteile eines großen Flusses und eines geringen Druckabfalls ...