Startseite / Aufmerksamkeitspunkte beim Schweißprozess des Wärmetauschers

Aufmerksamkeitspunkte beim Schweißprozess des Wärmetauschers

Aufmerksamkeitspunkte beim Schweißprozess des Wärmetauschers


        Wärmetauscher werden in verschiedenen Bereichen häufig als Wärmeübertragungsgeräte eingesetzt. Die Verbindungsmethoden von Wärmeaustauschrohren und Rohrböden umfassen Expansions-, Schweiß- und Expansionsschweißen. Unter diesen ist das Schweißen die am häufigsten verwendete Verbindungsmethode, und der Schweißprozess ist gut oder schlecht. Bestimmt häufig die Qualität und Lebensdauer des Wärmetauschers.


  • Häufige Qualitätsmängel beim Schweißen von Wärmetauscherrohren:

Die Beanspruchung der Schweißverbindungen des Rohrbodens und des Wärmetauscherrohrs ist kompliziert, und der Wärmetauscher selbst hat viele Prozesse und hohe Anforderungen im Herstellungsprozess. Einige Aspekte werden oft übersehen, und Fehler können auftreten. Bei einigen Überdruckinspektionen ist dies schwer zu finden. Da Schweißfehler leicht zu einer Ausdehnung führen können, sind Schweißqualitätsprobleme im Herstellungsprozess für Wärmetauscher äußerst wichtig. Häufige Qualitätsprobleme fallen in die folgenden Kategorien:


1. Die Schweißlänge entspricht nicht den Anforderungen

Rohrblechbearbeitungsnuten sind während der Herstellung oft zu klein. Wenn die Wandstärke zunimmt, muss sie angemessen erhöht werden, wird jedoch in der Praxis häufig nicht erreicht. Darüber hinaus kann die Verlängerungslänge des Wärmeaustauschrohrs die Konstruktionsanforderungen nicht genau erfüllen. Im tatsächlichen Herstellungsprozess wird aufgrund von Faktoren wie schlechter Montage- und Stanzkontrolle und sogar aufgrund der Schweißgewohnheiten von Schweißern häufig die erforderliche Größe nicht erreicht. Auf diese Weise muss die Schweißlänge unter den angegebenen Anforderungen liegen, und die Tragfähigkeit nimmt ab.


2. Die Verarbeitungsmethode vor dem Schweißen ist nicht gut

Während des Herstellungsprozesses ist es üblich, dass das Ende des Wärmeaustauschrohrs aus Kohlenstoffstahl unvollständig gereinigt wird oder der Rohrkopf nach der Reinigung für eine lange Zeit belassen wird, was zu Rost führt, was zu einer Zunahme von Verunreinigungen in der Schweißnaht führt, die beeinflusst die Schweißqualität stark.


3. Unsachgemäße Schweißmethode

Wenn manuelles Lichtbogenschweißen verwendet wird, treten Lichtbogenzündung und Lichtbogenlöschung direkt an der Kehlnaht auf, oder das Schweißen an der vertikalen Position des Rohrbodens zur Bildung der Schweißnaht auf einmal führt direkt zu Schlackeneinschluss und Porositätsdefekten.

 

  • Die wichtigsten Punkte beim Aufbau des Wärmetauscherrohrschweißprozesses:

1.Wenn das Bodenschweißen der Rohrboden-Verbundverbindung des Schweißzylinders durchgeführt wird, sollte das Prinzip darin bestehen, zu verhindern, dass geschmolzenes Eisen in den Zylinder fließt. Um wirksame Schweißmaßnahmen zu implementieren, sollten die Schweißmethode und die Betriebsmethode mit schwacher Lichtbogenpenetrationskraft für den Boden gewählt werden:


Wenn zwischen Rohrboden und Zylinderpaar kein Spalt besteht, sollte beim Bodenschweißen ein manuelles Lichtbogenschweißen mit einer Φ3,2-Elektrode verwendet werden, und der Schweißstrom sollte 120 A nicht überschreiten.


Wenn zwischen dem Rohrboden und dem Zylinder ein Spalt (größer als 1 mm) besteht, sollte vor der Montage ein manuelles Lichtbogenschweißen oder Argonlichtbogenschweißen verwendet werden, und die innere Trägerplatte des Zylinders sollte zum manuellen Lichtbogenschweißen oder Argonlichtbogenschweißen verwendet werden Schweißen, um zu verhindern, dass geschmolzenes Eisen in das Wärmeaustauschrohr fließt. Der Grundstrom überschreitet 120A nicht.


Bei Rohrböden mit einem Spalt von weniger als 1 mm können die Zylinderverbindungen durch manuelles Lichtbogenschweißen, vertikales Schweißen oder Argonlichtbogenschweißen geschweißt werden. Während des Bodenschweißens der kombinierten Schweißnähte der Rohr-zu-Rohr-Platte ist es strengstens verboten, Schweißstäbe mit Durchmessern über Φ4,0 mm für das manuelle Lichtbogenschweißen oder das gasgeschützte Schweißen zu verwenden. Aufgrund des hohen Stroms und der starken Lichtbogendurchdringung ist das Durchschweißen leicht.


Nach dem Bodenschweißen sollte der Wärmeeintrag während des Schweißens anderer Schichten streng kontrolliert werden, und der Schweißwärmeeintrag sollte verringert werden, um die Verformung des Rohrbodens zu verringern, was zu einer unzureichenden Rohrlänge, Verformung der Rohrbodenversiegelungsoberfläche und einer schlechten Abdichtung führt mit der Rohrkastenbaugruppe.


2. Die Schweißsequenz verwendet symmetrisches und gleichmäßiges Schweißen. Einige Maßnahmen gegen Verformung werden in geeigneter Weise getroffen, und der Rohrboden wird vor dem Schweißen nach innen vorgedrückt. Für das Stumpfschweißen von Nichteisenmetallblechen sollte die geradlinige Pistolenmethode verwendet werden, und das seitliche Schwingen ist nicht zulässig.

 

Quelle: "Schutzprojekt" im Jahr 2018 am 21. von: Wang Xiaolong

Bitte schicken Sie uns Ihre Nachricht
*Email
Telefon
*Titel
*Inhalt