Startseite > FAQ > Branchen-FAQs >

Was sind die Vorteile von Mikroreaktoren?

Was sind die Vorteile von Mikroreaktoren?
Aktualisierungszeit:2019-09-17

Was sind die Vorteile von Mikroreaktoren?

1. Bei einer kleinen Menge Reagenz werden die Kosten reduziert

Wenn ein Mikroreaktor zur Untersuchung der Natur einer Substanz oder zur Untersuchung eines chemischen Prozesses verwendet wird, können nur sehr wenige Reagenzien erreicht werden. Dies reduziert die Kosten erheblich und ermöglicht genauere physikalische und chemische Eigenschaften.

2. Hohe Selektivität

Bei vielen biochemischen Reaktionen ergeben dieselben Reaktanten häufig eine Vielzahl von Produkten. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die Reaktionsbedingungen nicht genau genug und stabil sind, was die Reaktionskinetik und die thermodynamischen Prozesse sowie das Endprodukt beeinflusst. Im Mikroreaktor können die Reaktionsbedingungen richtig gesteuert werden, um eine hochpräzise Auswahl des Produkts zu erreichen.

3. Grüner geringer Verbrauch

Die Erhöhung der Wärmeübertragungseffizienz verbessert auch die Energienutzungsrate erheblich. Nach dem konventionellen Produktionsprozess verbraucht der mikrochemische Prozess weniger Energie und ist umweltfreundlicher. Und denken Sie, wie oben erwähnt, dass der Mikroorganismus einen hohen Grad an Selektion des Produkts erreichen kann, was die nachfolgende Trennarbeit stark reduziert.

4. Schnelle Antwort

Dieser Vorteil spiegelt sich hauptsächlich in der Geschwindigkeit der Reaktionsschritte wider. Das heißt, im herkömmlichen Maßstab C wird die Stoffübergangsrate, da sie langsam ist, zu einem Kontrollschritt der gesamten Reaktion. Für diese Art von Reaktion verbessert die Verwendung eines Mikroreaktors den Stoffaustauschprozess, wodurch die Reaktionsgeschwindigkeit der gesamten Reaktion erhöht wird.

5. Sicherheit

Der kleine Raum im Mikroreaktor ermöglicht die Durchführung von Reaktionen mit hoher Aktivität, Toxizität oder explosiven Zwischenprodukten in einem sicheren Fall (hauptsächlich in Bezug auf eine geringe Akkumulationsmenge). Darüber hinaus ermöglicht die ausreichend große Oberfläche auch, dass die exotherme Reaktion während der Reaktion schnell Energie nach außen überträgt, wodurch das Risiko einer Überhitzungsexplosion verringert wird.